www.tuerenfuxx.de

Holzterrassen Unterkontruktion verlegen

Ganz wichtig: Wahl der richtigen Unterkonstruktion.

Eine Holzunterkonstruktion sollte dabei die gleiche Dauerhaftigkeitsklasse besitzen oder vergleichbare holztypische Eigenschaften wie z.B. Herkunft und Rohdichte aufweisen. Alternativ zur Holzunterkonstruktion haben wir noch eine Unterkonstruktion aus Aluminium im Sortiment. Der Vorteil bei der Aluminiumunterkonstruktion liegt in der Haltbarkeit, geringen Aufbauhöhe (26 mm) und vor allem in ihrer Formstabilität.

Wahl der richtigen Verlegerichtung der Terrassendiele bzw. Unterkonstruktion:

Wir empfehlen, dass die Terrassendiele zum Gebäude senkrecht mit Gefälle verlegt wird. Somit sollte die Unterkonstruktion parallel zum Gebäude liegen. Zu festen Bauteilen sollte ein Abstand von 2-3 cm eingehalten werden.

Holzterrasse selber bauen

Untergrundvorbereitung:

Um eine ordentliche Auflage und Unterlüftung zwischen dem Untergrund und der Unterkonstruktion herzustellen empfehlen wir unbedingt die Verwendung unserer Gummigranulatpads 3 / 8 / 20 mm. Mit diesen Pads wird der direkte Kontakt zwischen der Unterkonstruktion und der Auflagefläche / Untergrund verhindert. Dies dient nicht nur dem konstruktiven Holzschutz sondern auch der Trittschalldämmung. Mit diesen Pads kann man ebenfalls ein Gefälle erzeugen.

Wahl der richtigen Dimension bei Unterkonstruktionsholz:

Die Wahl der Dimension der Unterkonstruktion spielt beim Terrassenbau eine entscheidende Rolle. Es ist die Gesamtaufbauhöhe der Terrasse (Gesamtstärke von Untergrund bis Terrassendeck), der Abstand der Auflageflächen bei der Unterkonstruktion zueinander und eine ausreichende Unterlüftung zu beachten.

Holzunterkonstruktionen:

Wählbare Dimensionen je nach Holzart: 42 x 72 mm, 45 x 70 mm, 60 x 80 mm und 90 x 90 mm.
Pauschal gilt hier: Je weiter die Auflagefläche bei der Unterkonstruktion auseinander liegt, desto größer sollte die Dimension der Unterkonstruktion sein. Zum Beispiel sollte bei der Standardgröße Holzunterkonstruktion 45 x 70 mm der Abstand von Auflagefläche zu Auflagefläche nicht mehr als 50 cm betragen.

Aluminiumunterkonstruktion:

Wählbare Dimensionen: 26 x 60 mm: Diese sollte vollflächig auf dem Untergrund aufliegen. Der Vorteil bei dieser Stärke liegt in der niedrigen Aufbauhöhe der Unterkonstruktion.
40 x 60 mm: Hier können Sie einen größeren Abstand von Auflagefläche zu Auflagefläche überbrücken.

Achtung: Auch bei Aluminiumunterkonstruktionen die Gummigranulatpads als Unterlage verwenden!

Wahl des richtigen Achsabstandes bei Unterkonstruktionsholz:

Der richtige Achsabstand von Unterkonstruktionsholz zu Unterkonstruktionsholz ist ebenfalls entscheidend. Je nach Stärke der Terrassendiele variiert dieser. Wir empfehlen:

Holzterrassen Unterkontruktion verlegen


Alles zum Selberbauen: Gerne beraten wir Sie rund um das Thema Holzterrasse selber bauen.

Artikel 1 bis 12 von 28 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Artikel 1 bis 12 von 28 gesamt

pro Seite

Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3