www.tuerenfuxx.de

Farblos und Weiß geölt Parkettfußböden

Auf Grund der Eigenschaften von Holz sind die raumklimatischen Bedingungen von entscheidender Bedeutung für die Werterhaltung des Parkettbodens. Auf die Einhaltung eines gesunden Raumklimas ist daher ein besonderes Augenmerk zu legen. Es sollten stets eine relative Luftfeuchtigkeit von 55 bis 60% und eine Raumtemperatur von ca. 20°C herrschen. Wir empfehlen Ihnen daher die Luftfeuchtigkeit mittels eines Hygrometers ständig zu überprüfen.


Ersteinpflege mit Meiteröl - und regelmäßige Pflege

Ein geölter Boden sollte vor dem ersten Gebrauch mit Meisteröl Natur oder Weiß (Natur für dunkle Hölzer, Weiß für helle Hölzer) endpoliert werden - dieses gilt für Böden, die werkseitig mit natürlich härtenden Ölen geölt sind und alle handwerklich geölten Böden. Durch diese Ersteinpflege wird die Oberfläche zusätzlich verdichtet und besonders strapazierfähig.

Meisteröl wird auch verwendet zur Auffrischung strapazierter Oberflächen und immer nach einer Grundreinigung mit Intensivreiniger. Diese Nachbehandlung kann auch partiell vorgenommen werden. Die Verarbeitung kann von Hand erfolgen, bei größeren Flächen sollte man eine Poliermaschine verwenden.

REINIGUNG
125 ml Intensivreiniger mit 5 Liter lauwarmem Wasser mischen, feucht wischen, kurze Einwirkzeit erhöht die Schmutzlösung. Mit Bürste oder Pad von Hand oder mit Maschine schrubben, wenn die Verschmutzung stark ist. Schmutzlösung mit Mopp oder Aufwischlappen aufnehmen. Immer nachwischen, damit möglichst wenig Wasser auf der Oberfläche verwendet wird. Bei starker Verschmutzung den Vorgang evtl. wiederholen.

UNSER TIPP
Immer mit 2 Eimern arbeiten - einem für Intensivreinigerlösung und einem für klares Wasser.

AUFTRAGEN
Meisteröl vor Gebrauch gründlich aufschütteln und damit auch alle Pigmente gleichmäßig verteilen. Auf ca. 4 m2 Fläche ca. 100 ml Meisteröl mit Pad, Tuch oder Sprühflasche verteilen, auf größeren Flächen mit einer Poliermaschine.

POLIEREN
Mit einem beigen oder weißen Pad das Meisteröl intensiv einmassieren, bis die Oberfläche vollkommen gesättigt ist und das Holz sein ursprüngliches, frisches Aussehen hat.

NACHPOLIEREN
Anschließend den Boden mit Ölsaugtüchern, ggf. auch mit der Poliermaschine trocken abreiben. Es darf kein Öl auf der Oberfläche zurückbleiben. In gleicher Weise die restliche Bodenfläche behandeln. Mit der Maschine polierte Böden sind nach ca. 6 Stunden bei 20°C getrocknet, von Hand erst nach ca. 24 Stunden. Nach der Trockenzeit kann der Boden schonend begangen werden. Den Boden in den ersten Tagen nicht feucht wischen und vor Feuchtigkeit schützen.


Regelmäßige Reinigung von geölten Oberflächen

Holzbodenseife Natur oder Weiß (Natur für dunkle Hölzer, Weiß für helle Hölzer) kann auf allen bekannten Ölsystemen zur schonenden Unterhaltsreinigung verwendet werden. Holzbodenseife wird aus natürlichen Pflanzenfetten ohne Zusatz von Duftstoffen oder Lösemitteln hergestellt. Durch die rückfettende Eigenschaft reinigt und pflegt die Holzbodenseife, sorgt so für eine schonende und pflegende Zwischenreinigung.

UNSER TIPP
Immer mit 2 Eimern arbeiten - einem für Seifenwasser und einem für klares Wasser.

Holzbodenseife vor Gebrauch gut aufschütteln. 125 ml Holzbodenseife mit 5 Liter warmem Wasser mischen.

Wir empfehlen mit 2 Eimern zu arbeiten, einen mit Seifenwasser, einen mit klarem Wasser. Mit dem Swep-Mopp den Boden mit Seifenwasser wischen. Verschmutzungen lösen, aufnehmen und den Mopp im klaren Wasser ausspülen. Mit frischer Seifenlösung nebelfeucht nachwischen und trocknen lassen. Nicht mit klarem Wasser nachwischen, keine Pfützen stehen lassen!


Leichte Pflege und Werterhaltung von geölten und gewachsten Holzböden zwischendurch

Öl-Refresher Natur oder Weiß (Natur für dunkle Hölzer, Weiß für helle Hölzer) ist ein mildes Pflegemittel für die Reinigung, Pflege und Werterhaltung von geölten und gewachsten Holzböden. Öl-Refresher, Natur wird für alle naturgeölte oder eingefärbte Holzböden verwendet, dagegen Öl-Refresher, Weiß für alle hellen oder weißgeölte Holzböden. Öl-Refresher reinigt und gleichzeitig erhält die Holzoberfläche eine leichte Ölpflege. Die Ölkomponenten ergeben einen zusätzlichen Pflegeschutz und erneuern die matte Oberfläche.

UNSER TIPP
Immer mit 2 Eimern arbeiten - einem für Seifenwasser und einem für klares Wasser.

  1. Den Kanister vor und während Gebrauch sorgfältig schütteln.
  2. Das Holz muss vor der Behandlung staubfrei sein.
  3. Öl-Refresher mit lauwarmem Wasser im folgenden Verhältnis mischen:
    - Für traditionelle geölte Böden: 1:20 (250 ml Öl-Refresher zu 5 Liter Wasser).
    - Für UV-geölte und ölgewachsene Böden: 1:40 (125 ml Öl-Refresher zu 5 Liter Wasser).
    Die Konzentration der Mischung dünner oder kräftiger, je nach Verschmutzung oder Abnutzung der Oberfläche.
  4. Den Boden mit einem leicht ausgewrungenen Aufwischlappen oder Mopp in der Längsrichtung der Maserungen des Holzes behandeln. Anschließend den Boden mit einem gut ausgewrungenen. Aufwischlappen oder Mopp ebenfalls in der Längsrichtung der Maserungen des Holzes trockenreiben. Immer mit 2 Eimern arbeiten, einem für die Öl-Refresher Lösung und einem mit klarem Wasser. Es empfiehlt sich, kleine Flächen von ca. 10 m2 pro Arbeitsgang zu behandeln. Dadurch wird es vermieden, dass das Wasser lange Zeit auf dem Boden steht.
  5. Der Holzboden benötigt eine Trockenzeit von ca. 2 Stunden, ehe er schonend begehbar ist.
  6. Wenn ein leichter Glanz gewünscht ist, den trocknen Boden mit einem weißen Pad polieren.
Pflegeanleitung für Farblos und Weiß geölt Parkettfußböden
Pflegeanleitung für Farblos und Weiß geölte Parkettfußböden

In Kürze mehr


Ihr Team von Türenfuxx.